Für Unternehmen bzw. Arbeitgeber! Bilanzberührung von Direktversicherung(bAV)?

Um nicht direkt aus dem Handelsgesetzbuch zu zitieren, ziehen wir die sehr gute Erläuterung des Instituts der Deutschen Wirtschaftsprüfer (IDW)                                       zur Bewertung von Pensionsverpflichtungen seit dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz zu Rate. Dort wird im Schreiben des Hauptfachausschusses HFA 30 alles Wissenswerte zur Bilanzierung […]

Das sinkende Schiff: „Altersvorsorge in Deutschland“

„Deutschlands Sparer steuern auf die Katastrophe zu“ …“Bildlich gesprochen könnte man sagen, dass die Dauerniedrigzinsen einem Eisberg gleichen, der geradewegs auf dem bisherigen Kurs der deutschen Altersvorsorgepolitik liegt. Diese Politik gleicht ihrerseits einer Titanic, die ungeachtet besseren Wissens stur ihren alten Kurs beibehält und geradewegs auf den Eisberg zusteuert. Die Kollision, die sich heute klar vorausberechnen lässt, wird für einen […]

„KASSENSTURZ“, Haushaltsbuch führen…

    Einfach den Überblick über die eigenen Finanzen haben! Das Haushaltsbuch fordert einem etwas Disziplin ab und  außerdem noch Zeit für die lückenlose Erfassung.(je genauer desto besser das Ergebnis!) Und die Mühe zahlt sich im wahrsten Sinne des Wortes aus… (Handelsblatt-Artikel,4Seiten die sich lohnen…) außerdem  Software-Tipp: http://www.computerbild.de/download/Spartipp-Haushaltsbuch-4782510.html      

„Ratgeber“ – Empfehlungen mit Vorsicht zu genießen!

„Verbraucherzentralen: Ohne Haftung, ohne Sachkunde – ohne Ahnung?!?“(Versicherungsbote) Nicht jeder, der eine Versicherung empfiehlt, darf das auch. Leider kann auch nicht jeder „Ratgeber“ für seinen Rat und ggf. daraus entstehende Schäden bzw. Vermögensverluste haftbar gemacht werden. Das gilt z. B. für Freunde und Bekannte – aber auch für Ratschläge der Verbraucherzentralen. Diese bieten grundsätzlich zwar Beratung und Information zu Fragen […]