„BESTager – 50plus“

DER Privatier: Ruhestandsplan!

Wie weit reicht mein Vermögen? Auch „zwischen 60 und 90“ sind es noch 30 Jahre!

FREIHEIT und EIGENSTÄNDIGKEIT, SELBSTBESTIMMTHEIT

-Seine FREIHEIT behalten, SELBSTBESTIMMT bleiben, solange es geht.

WENN NICHT JETZT, WANN DANN?

SIEBEN SACHEN gepackt? Wichtige Stichpunkte:

Lebensträume noch offene Wünsche/ Herzensangelegenheiten. Was kostet es eigentlich wirklich, mir diese zu erfüllen? Was hat mich bisher davon abgehalten? Die Weltreise/ eine Kreuzfahrt, ein besonderes Land, eine Stadt, ein Boot, Motorrad? DER LEBENSABEND im Ausland. Der Finanzmakler wird behilflich sein!

Kinder/Enkel – Versorgung. Möchte ich noch Einfluß nehmen auf deren Werdegang? Kann ich einen Grundstein legen für die Finanzierung des Studiums eine teure Ausbildung, die erste eigene Wohnung, den Führerschein?

Krankheit/Pflege: Ist betreutes Wohnen oder eine Alten-WG eine Option? Reichen die finanziellen Mittel hierfür schon aus? Was kann ich heute bereits regeln oder dafür tun?

ErbVermögen: Muß ich die Aufteilung testamentarisch vorbereiten? Wer soll was bekommen oder wieviel? Ist steuerlich etwas zu bedenken kann man noch etwas lenken? Bekommt mein Lebenspartner/Ehepartner rein rechtlich auch das, was ihm zugedacht ist? Gespräche darüber, eine Neuausrichung der Vermögensstruktur ist sicher ratsam.

-Das Ableben/Sterbefall: Wie möchte ich verscheiden? Gibt es eine Patientenverfügung, die gegebenenfalls die Organspende regelt, sind sogenannte „lebensverlängernde Maßnahmen“ gewünscht, in welchem Rahmen? Liegt dann für eine Gedenkfeier, das Begräbnis etwas Geld bereit? Was wünsche ich mir konkret? Außergewöhnliches kann man sehr genau bei Lebzeiten schriftlich fixieren und es den Nachkommen damit erheblich leichter machen, auch Abschied zu nehmen. Manche Menschen wünschen es sich besonders würde- und respektvoll zu gehen, an einem bestimmten Ort zu ruhen oder das Andenken zu gestalten.

Sorgen begrenzen, bei sich sukzessiv einstellender Eigenständigkeit!

Antrieb kann sein, nicht den Kindern/Enkeln zu sehr zur Last fallen wollen und vorausschauend noch einiges wesentlich zu regeln..

Jetzt, TELEFONTERMIN vereinbaren!